Anaëlle Clot

Teamtreffen_Circle_anaelle
Anaëlle Clot, Jahrgang 1988, wohnt und arbeit als Grafikerin und Künstlerin in Lausanne.
Nachdem sie ihre Ausbildung an  der École romande  d’art et de communication (ERACOM) absolviert hat, hat sie ab 2009 beim Studio KO in Yverdon gearbeitet. Ab 2012 bis  heute arbeitet sie beim Atelier Cocchi in Lausanne.
Zahlreiche unabhängige Freizeitgestaltungen gehören zu Anaëlle’s Passionen.  Sie war die Mitredakteurin des elektronischen Fan-Magazins „Le Dévaloir“ (Holzrutsche).
Später hat Anaëlle den Verein ARISTIDE  gründet und eine gleichnamige Zeitschrift eröffnet. Darin machen sich junge Talente aus der Romandie an Experimente mit Siebdruck.
Ab 2013 variiert Anaëlle ihre Werke mit Zeichnungen, Illustrationen, Grafik, Veröffentlichungen und Siebdruck. Die Kunstwerke werden regelmässig in der Schweiz ausstellt, z. B.
– Halle Nord in Genf (Une longue journée d’un mois, 2017),
– Galerie du Théâtre du Crochetan Monthey (Bruissement, 2017),
– Kissthedesign Lausanne (Entre les Fissures 2016, Objectif Gare 2015),
– Davel 14 Cully (Kaléidoscope Cully Jazz Festival 2015),
– 100 beste Plakate Schweiz-Deutschland-Östreich…